Chromatographie durch Innovation
Chromatographie           durch Innovation

 

!!ACHTUNG!!

AB SOFORT GELTEN 

UNSERE NEUE

TELEFON- UND FAXNUMMER  

Tel. +49-(0)2364-9529425

Fax +49-(0)2364-9529428

 

Neues vom dichrom-Team

 

Liebe Anwenderin, Lieber Anwender,

Bald ist es wieder soweit, die analytica 2020 findet Anfang April in München statt. Dabei handelt es sich um die Weltleitmesse für Labortechnik, Analytik und Biotechnologie.

Wir sind auch in diesem Jahr Aussteller dort und möchten die Gelegenheit nutzen, Sie persönlich kennenzulernen und Ihnen unsere Produkte zu präsentieren. Herzlich laden wir Sie hiermit zu einem Besuch an unserem Stand ein.

Damit Sie sich einen ersten Eindruck von unserem Angebot verschaffen können, präsentieren wir Ihnen vorab in unseren ANALYTICA-SPECIAL Newslettern ausgewählte Innovationen aus unserem Portfolio.

In diesem zweiten ANALYTICA-SPECIAL Newsletter möchten wir Ihnen heute eine revolutionäre und neue Methode zur effizienten Probenvorbereitung vorstellen:

  • die Electromembrane Extraction (EME)

Herzliche Grüße,

Ihr dichrom-Team

 

 

Electromembrane Extraction

Die Electromembrane Extraction (EME) ist ein Flüssigphasen-Mikroextraktionskonzept für die selektive Extraktion und Vorkonzentrierung von Zielverbindungen aus wässrigen Proben.

Bei diesen Zielverbindungen handelt es sich typischerweise um Arzneiwirkstoffe und bei den wässrigen Proben zumeist um Vollblut, Plasma oder Urin.

Somit ist EME hervorragend für die klinische und pharmazeutische Analytik als Probenvorbereitung geeignet.

Mittlerweile finden sich auch Anwendungen in der Umwelt- bzw. Nahrungsmittelanalytik.

Es handelt sich im Detail um eine Mikroextraktions-Technik, wo geladene Analyten (wie zum Beispiel Arzneiwirkstoffe) aus einer wässrigen Probe durch eine Supported Liquid Membrane (SLM), bestehend aus einem mit Wasser nicht mischbaren organischen Lösemittel, in eine wässrige Akzeptor-Lösung überführt werden.

Die treibende Kraft für diese Extraktion ist ein elektrisches Potential, welches an der SLM anliegt.

Der Massentransfer erfolgt durch Elektromigration bedingt durch besagtes elektrisches Feld.

Das organische Lösemittel der SLM ist wiederum in den Poren eines polymeren Trägers immobilisiert. Dieser Träger kann hier beispielsweise eine Hohlfasermembran sein.

Mit geeigneter Auswahl der SLM, des pH-Wertes von Proben- bzw. Akzeptor-Lösung und der Stärke und Richtung des elektrischen Feldes kann EME individuell an die Problemstellung angepasst werden.

Aufgrund der unpolaren Struktur der SLM verbleiben viele Matrix-Komponenten in der wässrigen Probe, da sie die SLM nicht passieren können.

Auch verbleiben anionische Verbindungen in der Probe, wenn kationische Komponenten extrahiert werden und vice versa.

Die Akzeptor-Lösung kann schließlich direkt einer weiteren Analyse durch HPLC, LC-MS oder CE zugeführt werden.

In aller Regel besitzt die Proben-Lösung ein größeres Volumen als die Akzeptor-Lösung, so dass die Probe automatische aufkonzentriert wird.

Schließlich besteht die SLM aus wenigen Mikrolitern eines organischen Lösemittels, was diese Methode der Probenvorbereitung auch bezüglich des Umweltschutzes sehr attraktiv macht.

Das folgende Schema veranschaulicht vereinfacht das Grundprinzip der EME in drei Schritten:

1. Die verdünnte Blutprobe wird in Fläschchen A gefüllt.

Fläschchen B wird mit Wasser (pH Wert ist eingestellt) befüllt.

Die Membrane C hält die Flüssigkeiten getrennt.

2. Nun wird das System zusammengeschraubt und die Stromversorgung eingeschaltet.

Die geladenen Moleküle wandern von Fläschchen A zu Fläschchen B.

3. Das Fläschchen B enthält nun die saubere Probe, welche zum Beispiel mittels HPLC sofort analysiert werden kann.

 

EME hat viele Vorteile, nämlich:

  • Einsatzmöglichkeiten für viele verschiedene Applikationen
  • Individuell anpassbar
  • Automatische Aufkonzentrierung der Probe
  • Erhalt von 100% sauberen Extrakten
  • Die Wiederfindungsrate liegt bei nahezu 100%
  • Äußerst umweltschonend
  • Wenig Arbeitsaufwand und wenig Zeitbedarf

Der erste Schwerpunkt der EME liegt im Bereich der klinischen und pharmazeutischen Analytik mit Vollblut als Probenmaterial.

Nutzen Sie Ihre Gelegenheit auf der analytica mit uns persönlich über die Vorzüge dieser neuen und revolutionären Methode für Ihre individuelle Applikation zu sprechen. Besuchen Sie uns unbedingt an unserem Stand. Wir heißen Sie schon jetzt herzlich willkommen.

 

! WICHTIG !

Besuchen Sie uns auf der analytica in München!

Es ist die Weltleitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie.

Wir sind für Sie dabei!

Mit insgesamt 1.200 Ausstellern und vielen Neuheiten ist die Analytica ein Muss für jeden Chromatografie-Anwender.

Kommen SIe zu uns, wir freuen uns auf Sie.

31. März - 03. April 2020 | Messe München

 

 

dichrom GmbH

Dr. Annette Dibowski

Geschäftsleitung

Reiherhorst 8

D-45721 Haltern am See

 

Tel. +49-(0)2364-9529425

Fax +49-(0)2364-9529428

E-Mail: info@dichrom.com

Internet: www.dichrom.com

!!ACHTUNG!!

NEUE TELEFON- UND FAXNUMMERN

Tel. +49-(0)2364-9529425

Fax +49-(0)2364-9529428

 

Highlights

Fortis Technologies

10 % Neujahrs-Rabatt

auf alle Produkte

der Marke Fortis

gültig bis 24. Februar 2020

 

Treffen Sie uns

    31. März - 03. April 2020 | Messe München

dichrom GmbH

Reiherhorst 8
45721 Haltern am See

 

Tel. +49-(0)2364-9529425

Fax +49-(0)2364-9529428

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© dichrom GmbH

Anrufen

E-Mail